Sanierungsziele in Neu-Langerwisch

Die wichtigsten allgemeinen Entwicklungsziele umfassten u.a.:

  • die Sicherung und St√§rkung der d√∂rflichen Wohnfunktion in beiden Ortsteilen und den damit verbundenen Nutzungen,
  • die Verbesserung der Verkehrssituation durch Konfliktbeseitigung und √ľbersichtliche Verkehrsgestaltung sowie
  • die Verbesserung des Ortsbildes und die Betonung ortsbildpr√§gender Gestaltungselemente.

Sanierungsziele f√ľr Neu-Langerwisch waren u.a.:

  • der Erhalt der pr√§genden Dorfanlage von Neu-Langerwisch durch Wiederherstellung bzw. Sanierung und behutsame Erg√§nzung der vorhandenen Struktur,
  • die Erhaltung der besonderen Anlage der acht Vierseith√∂fe in ihrer Gestalt als pr√§gendes Ortsmerkmal sowie die Unterschutzstellung,
  • die St√§rkung der Wohnfunktion durch Schlie√üen der wenigen Baul√ľcken mittels ortstypischer Bauformen,
  • der Erhalt der vorhandenen Bausubstanz durch Instandsetzung und Modernisierung,
  • die Umnutzung der ehem. landwirtschaftlich genutzten Nebengeb√§ude zu Wohn- oder gewerblichen Zwecken unter dem Aspekt der Erhaltung d√∂rflicher Strukturen,
  • der Ausbau des Grundst√ľcks Neu-Langerwisch 26 (ehem. Stra√üe der Einheit) zum Gemeindezentrum,
  • die Neugestaltung des Dorfangers mit √ľbersichtlicher Wege- und Verkehrsf√ľhrung und einer √∂ffentlichen Gr√ľnfl√§che,
  • die st√§dtebauliche Neuordnung und Ausweisung zus√§tzlicher Baufl√§chen im westlichen Teil von Neu-Langerwisch sowie
  • die Wiederherstellung der Stra√üenbaumbepflanzung entlang der Stra√üe Neu-Langerwisch.